zurück
 
2014-05-16

Informationsveranstaltung zum Landesraumentwicklungs- programm. Vortrag von Prof. Dr. Klüter Download des gesamten Vortrags hier möglich


Auf so einer Grundlage soll der weitere Niedergang des ländlichen Raumes geplant werden?
 

Landesraumentwicklungsplanung darf keine Negativplanung sein!

Wir fordern eine Planung, die die kleinen Dörfer stärkt! Dazu brauchen wir Zuzug neuer Einwohner! Günstige Grundstücke sind reichlich vorhanden! Ruhe und Natur auch. Es gibt viele Gründe für stadtmüde Großstädter "aufs Land" zu ziehen.Fehlende Ärzte, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten gehören aber nicht dazu. Agrarindustrielle Verödung und riesige Massentierhaltungsanlagen ebenfalls nicht. Wo bleibt ein planerisches Leitbild mit einer echten Perspektive für den ländlichen Raum? Wir wollen keine weitere Negativplanung, sondern ein Konzept für blühende Landschaften!


Reichlich gute Argumente für unsere Beteiligung an der Entwicklungsplanung
 

Der komplette Vortrag steht zum Download bereit. Einfach unten links auf dieser Seite anklicken!

Der Vortrag lässt sich spannend lesen und liefert gute Argumente für eine andere Raumentwicklungsplanunng als das Land uns bisher zugedacht hat. Wer sich im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung einbringen möchte findet die Beteiligungsmöglichkeit im Internet unter: www.raumordnung-mv.de (http://lung.dvz-mv.com/mvLEP/index.php)


Prof. Klüter (Uni Greifswald)
Am 16.5. um 18 Uhr im Schloss Schmarsow

Die Landesraumentwicklungsplanung für dieses und das nächste Jahrzehnt ist bisher eine Horrorvision für den ländlichen Raum. Das Land geht von einem weiteren Bevölkerungsschwund aus und plan ...mehr >>>

 
nach dem Vortrag
Nach dem Vortrag entwickelte sich eine angeregte Diskussion. Besonders die aktuellen Bevölkerungszahlen schlugen ein wie eine Bombe!

Während die aktuelle Landesplanung für die nächsten Jahre von einer weiter sinkenden Bevölkerungszahl ausgeht gibt es derzeit real einen Bevölkerungszuwachs! Die Abweichung der Realität von ...mehr >>>



zugehörige Datei zum Download
<< 2014-05-16-Klüter-MiLaN-Vortrag Schmarsow.pdf >>

zurück